Tag 7: Varanasi – Das bunte Treiben am Fluss

Tag 6: Varanasi – Tempelanlagen und klappernde Webstühle
Januar 19, 2020
Tag 8: – Eine lange Fahrt, ein anderes Indien und getrocknete Kuhfladen
Januar 21, 2020

​Tag 7 - Das bunte Treiben am Fluss

Heute ist unser letzter Tag in Varanasi. Morgens erwacht die Stadt. Pilger wie auch Einwohner kommen schon sehr früh, um sich im Ganges zu waschen. Gewaschen werden muss natürlich auch die Wäsche. Anschließend legt man sie in der schwachen Sonne auf den Booten zum trocknen aus. Jene, die ein Haus haben, trocknen die Wäsche für gewöhnlich auf der Dachterrasse.

Am Fluss herrscht buntes Treiben. Wir besuchen einen Strand mit einem kleinen Vergnügungspark. Es gibt ein Karussell, eine Hüpfburg und viele kleine Stände. Sie verkaufen Snacks, pinke Zuckerwatte, Drachen oder Gebets- und andere Schmuckkettchen. Der Strandabschnitt, auf dem der Park aufgebaut ist, war früher einmal überflutet. Es scheint, als sei der Fluss in den letzten Jahren zurück gewichen. Überall wurden Dämme gebaut und das Wasser für die Industrie und die Gewinnung von Strom genutzt. Einen Teil des Strands wird der Ganges in den Sommermonaten zurück erobern, wenn er mehr Wasser führt. Wer weiß, ob das kleine Karussell dann noch an derselben Stelle wird.